• Up to date mit INVARIS

Produkt News 2017

Welche Weiterentwicklungen warten auf unsere Kunden im Jahr 2017?

Franz Guszich, Director Technologies und Geschäftsführer INVARIS Informationssysteme GmbH, im Kurzinterview über die geplanten Weiterentwicklungen und Zielsetzungen im Jahr 2017 und 2018.

Welche Veränderungen in der Ausrichtung des Produktportfolios gab es im vergangenen Jahr?

In den letzten Jahren haben wir eine Abkehr vom Paradigma der mobilen Anwendungen hin zu Webanwendungen gesehen. Apps auf mobilen Endgeräten sind für unsere Kunden im Dokumentenprozess zu statisch und bieten nicht die notwendige Usability. Die Weboberflächen unserer Produkte geben unseren Kunden die Flexibilität, die sie benötigen. Darauf haben wir letztes Jahr reagiert und unser Produktportfolio in Richtung Webtechnologien transformiert. Wir sind damit auf einem guten Weg, aber klarerweise wird uns dieses Thema in 2017 weiterhin beschäftigen. 

Was dürfen INVARIS Kunden und Anwender im kommenden Jahr erwarten?

Nach der letzten Release, der Version 11.0, die entscheidende Veränderungen mit sich brachte, können unsere Kunden mit zwei Minor Releases, nämlich V 11.1 und V 11.2 in diesem Jahr rechnen. Das Jahr 2016 stand unter der Weichenstellung für die Zukunft und zusätzlich haben wir auch unsere Produktnamen erneuert. Im kommenden Jahr werden wir weiter verstärkt daran arbeiten die Funktionalität von goSmart® Designer und goSmart® FormStation in der Webversion an die Clientversion anzugleichen. Zusätzlich erarbeiten wir neue Formatierungsmöglichkeiten, die wir danach natürlich auch in der Textverarbeitungsumgebung ausrollen werden. Dazu haben wir wie gewohnt auf die Anregungen und Anforderungen unserer Kunden gehört und werden die neuen Features, wie zum Beispiel das Aufzählungszeichenmanagement oder die Möglichkeit Grafiken und Tabellen in Textblöcken zu erstellen, im Laufe des Jahres launchen. Ein wichtiges Element, das wir in der Version 11.2. veröffentlichen werden, ist das Anforderungsmanagement für Dokumentenvorlagen im goSmart® ResourceManager. Und auch unser „Arbeitstier“, der goSmart® DCS Server wird fit für Import von Dokumenten aus externen Quellen in HTML5. 

Wenn Sie den Ausblick ins Jahr 2018 wagen, welche Richtung wird die goSmart® Suite einschlagen?

Als nächstes großes Thema sehen wir die elektronische Zustellung: Viele unserer Kunden beschäftigen sich schon etliche Jahre mit elektronischen Dokumenten und deren Zustellung und auch unsere Produkte unterstützen diesen Ausgabekanal bereits. Während momentan die physische Zustellung noch maßgeblich für unsere Kunden ist, merken wir, dass sich die elektronische Zustellung im Wachsen befindet. Die Umstellung auf HTML5, die wir im letzten Jahr umgesetzt haben, ist der Treiber für neue Möglichkeiten im Bereich elektronische Dokumente. Mit Responsive Design werden Dokumente abhängig von der  Auflösung und Größe des Endgerätes optimiert dargestellt. Text wird im Sinne des Leseflusses und der Semantik umgebrochen und so die bestmögliche Lesbarkeit für den Empfänger garantiert. Wir werden unseren Kunden im Jahr 2018 also dynamische Dokumente in einem dynamischen Design liefern.

News

Im Bereich CCM (Customer Communication Management) bzw. OMS (Output Management System) kennt man den Begriff Closed-Loop im Zuge der Rückführung von...

Mehr

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck konnte sich im Rahmen Ihres Burgenland-Tages mit den Produkten und Lösungen der Firma INVARIS vertraut...

Mehr

"Document goes Web"

Mehr

News

Im Bereich CCM (Customer Communication Management) bzw. OMS (Output Management System) kennt man den Begriff Closed-Loop im Zuge der Rückführung von...

Mehr

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck konnte sich im Rahmen Ihres Burgenland-Tages mit den Produkten und Lösungen der Firma INVARIS vertraut...

Mehr

"Document goes Web"

Mehr